Zur Homepage ....  
Home | Forum | Standortsuche | Bannerfarm | Katalog | Impressum
Alt 06.04.2009, 22:34   #1
Sero2005
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2008
Beiträge: 108
Idee Bei Betriebsaufgabe was beachten? Kunden..

Hallo Gemeinschaft..

jeder der ein Werk aufgebaut bzw. gebildet hat hat/hatte mal darüber nachgedacht zu beenden...

Deshalb hier die Frage:
Wenn ich mal meine Filiale schliessen sollte, muss ich dann jeden einzelnen kunden 5 € in die Hand drücken damit er seinen "Kartenpfand" zurückerstattet bekommt??
oder ist das bei einer schliessung relativ?!
wass wäre wenn das Gewerbe noch bleibt (also kein Insolvenzfall) dann auch??
und was muss mann allgmein beachten z.B. Kunden Guthaben verbrauch -wie lange muss / sollte mann den Kunden anbieten?

Danke für eure Antworten im vorab..

ps: Für jenigen die die hände reiben um einen Multi für 500€ zu bekommen:
Ich möchte nicht schliessen, jedoch was wenn ich mal schliessen sollte?

Liebe Grüsse an alle..

Geändert von Sero2005 (06.04.2009 um 22:36 Uhr).
Sero2005 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2009, 22:55   #2
enjoy02
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von enjoy02
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 607
Vorname: Ellen
Standard

Hallo Sero,

ich würde mal als erstes die 5 Euro für die Karte als "Unkosten" deklarieren und nicht als "Pfand", denn das fordert man zurück.
Ich weiß zwar nicht von der rechtlichen Seite, wie es wirklich geht, aber ich würde meinen Kunden 3 Monate vor Schließung einen Zettel an die Maschine hängen, dass ab sofort keine Kündigungen mehr angenommen werden, sie aber die Möglichkeit haben, ihr Guthaben abzuschauen. (Ich zahle bei Kündigung normalerweise das Guthaben aus)
Den Schließungstermin öffentlich machen ist denke ich wichtig und nicht bei Nacht und Nebel schließen, denn das Geld, das die Kunden aufladen ist nicht deins. Dabei spielt es soweit ich weiß, keine Rolle, ob du Insolvent bist oder nur so zu schließen gedenkst.
Ich jedenfalls würde es so machen.

Grüßle Ellen
enjoy02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 13:41   #3
ringl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 328
Vorname: Ringl
Standard

Hallo Sero
Ich würde so wie Ellen den Kunden die Möglichkeit geben das Guthaben zu verbrauchen. Pfand der Karte, sollte es nicht anders gehen schreib jeden Kunden die 5 Euro gut als Prämie. Sollte das schlimmste geschehen biete den Kunden den Filmverkauf günstig an, pro Film 3,90 oder so den wenn Du das Geschäft sperren mußt wird dir keiner deine Filme für 3,90 das Stück abnehmen. Ich denke umso ehrlicher Du mit den Kunden umgehst desto mehr Verständnis werden die Kunden für dein handeln haben.
mfg Michael aus Wien
ringl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 15:54   #4
Sero2005
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2008
Beiträge: 108
Standard

Danke für deinen Kommentar Ellen!

allerdings..

Zitat:
Zitat von enjoy02 Beitrag anzeigen
(Ich zahle bei Kündigung normalerweise das Guthaben aus)
bei 2500 Kunden die alle mindestens einen guthaben von 5€ haben wird das ein problem sein oder??

ich denke mal das..

Zitat:
Zitat von ringl Beitrag anzeigen
Pfand der Karte, sollte es nicht anders gehen schreib jeden Kunden die 5 Euro gut als Prämie.
wäre die bessere variante (natürlich auch danke an ringl)

Zitat:
Zitat von enjoy02 Beitrag anzeigen
aber ich würde meinen Kunden 3 Monate vor Schließung einen Zettel an die Maschine hängen, dass ab sofort keine Kündigungen mehr angenommen werden, sie aber die Möglichkeit haben, ihr Guthaben abzuschauen.
ich denke das 3 monate in Ordnung wären..

Aber ich möchte es erfahren, wie mann rechtlich vorgehen muss nicht dass mir jemand dannach aufm Kopf hauen kann..

Liebe grüße
Sero2005 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 19:37   #5
ringl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 328
Vorname: Ringl
Standard

Um zu sehen wie Du rechtlich das absichern kannst solltest Du deine Kundenverträge kontrollieren ob Du vieleicht irgendeinen weg findest der auch im Vertrag abgesichert ist
mfg Ringl
ringl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 22:19   #6
Sero2005
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2008
Beiträge: 108
Standard

Zitat:
Zitat von ringl Beitrag anzeigen
Um zu sehen wie Du rechtlich das absichern kannst solltest Du deine Kundenverträge kontrollieren ob Du vieleicht irgendeinen weg findest der auch im Vertrag abgesichert ist
mfg Ringl
ja das habe ich...
aber da muss es doch noch andere rechtliche dinge geben außer diesen Vetrag oder? da steht jetzt nichts mit Karten "Pfand" oder Kunden Guthaben bei Kündigung - Da steht bei Kündigung beiderseits nur dass mann nach 12 monate automatisch nicht mehr Kunde ist und das es sich automatisch deaktiviert wenn mann sich nicht "verlängert"...

Danke
Sero2005 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2009, 11:59   #7
enjoy02
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von enjoy02
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 607
Vorname: Ellen
Standard

???
du schmeißt deine Kunden nach 12 Monaten automatisch raus??? Den Passus würde ich aber schnellstens aus meinen AGB rausnehmen. Ich habe Kunden, die kommen mal nach 1 1/2 jahren wieder und gehen an den Automat und leihen aus, wie wenn sie erst gestern da gewesen wären. Ich weiß, dass das bei Cine nicht geht und das die Karten ablaufen, aber damit darf doch die Mitgliedschaft nicht einfach erlöschen. Meine Kunden bekommen dann die neue Kundenkarte kostenlos.
Da setze ich auch an und rufe die Kunden an und mache sie darauf aufmerksam, dass die karte abgelaufen ist usw. Damit bleiben dir die Kunden erhalten.

Grüßle Ellen
enjoy02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2009, 14:08   #8
Sero2005
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2008
Beiträge: 108
Standard

Zitat:
Zitat von enjoy02 Beitrag anzeigen
???
du schmeißt deine Kunden nach 12 Monaten automatisch raus??? Den Passus würde ich aber schnellstens aus meinen AGB rausnehmen. Ich habe Kunden, die kommen mal nach 1 1/2 jahren wieder und gehen an den Automat und leihen aus, wie wenn sie erst gestern da gewesen wären. Ich weiß, dass das bei Cine nicht geht und das die Karten ablaufen, aber damit darf doch die Mitgliedschaft nicht einfach erlöschen. Meine Kunden bekommen dann die neue Kundenkarte kostenlos.
Da setze ich auch an und rufe die Kunden an und mache sie darauf aufmerksam, dass die karte abgelaufen ist usw. Damit bleiben dir die Kunden erhalten.

Grüßle Ellen

Der Sinn un zweck der Sache ist dass mann zu garnichts verpflichtet ist und dass der Kunde einfach mit nichtstun "Raus" ist, nicht dass der Kunde denkt er sei noch eine ewigkeit verpflichtet sein Konto zu befüllen ist usw.
Das kommt auch gut an wenn ein Kunde etwas skeptisch ist..

Also jeder nicht "Aktiver" Kunde erhält von mir einen Schreiben + Guthaben dass er wieder "Aktiv" wird/werden soll- Anruf genügt da meisst kaum..Meine Meinung..
Sero2005 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2009, 17:29   #9
ringl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 328
Vorname: Ringl
Standard

Hallo !
Ich glaube nicht das Du großen stress bei einer Schließung hättest sofern der Kunden nicht noch 50 € Guthaben hat, die Leute werden das verstehen und respektieren, wenn Du dich korrekt verhaltest. rechtzeitig anschreiben wann Du schließt ,Filme abverkauf einleiten. und das war´s dann.
Des weiteren Du hast vieleicht 2000 Kunden aber wieviele sind den aktiv.

Versuch einfach durchzuhalten die Zeiten werden wieder besser.
mfg Michael aus Wien
ringl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2009, 19:26   #10
enjoy02
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von enjoy02
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 607
Vorname: Ellen
Standard

Zitat Sero: Also jeder nicht "Aktiver" Kunde erhält von mir einen Schreiben + Guthaben dass er wieder "Aktiv" wird/werden soll- Anruf genügt da meisst kaum..Meine Meinung..........

Gebunden, das sind meine Kunden auch nicht. Es gibt keine Kündigungsfristen und bei Anmeldung sagen wir, sie sollen sich einfach abmelden und wenn sie Guthaben auf dem Konto haben bekommen sie es ausbezahlt. Das klappt bei mir recht gut, meist bekomm ich das Guthaben für die Kaffeekasse und ich habe kaum Karteileichen in meiner Datenbank.

Das mit der Infopost und so habe ich schon hinter mir, und es hat mir ncihts gebracht. Jetzt versuch ich es halt mal mit telefonieren und ich bin gar nciht so erfolglos wie ich anfangs dachte. Allerdings kostet es wesentlich mehr Zeit als nur ein SChreiben aus dem Drucker zu lassen, denn die Kunden mögen oft ein recht privates Gespräch und die kommen dann auch wieder.

Grüßle Ellen

Geändert von enjoy02 (09.04.2009 um 19:30 Uhr).
enjoy02 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:22 Uhr.